Matondo - "Rosa Parks" (Video)

 

Zwei Wochen nach seinem aktuellen Video veröffentlicht Matondo heute das nächste. Der Track heißt "Rosa Parks" und hat damit den Namen der Bürgerrechtsaktivistin, die 1955 in einem Bus nicht für einen weißen Menschen aufstehen wollte. Obwohl sie wusste, dass sie damit gegen die Gesetze verstößt, bleibt sie sitzen und wird dadurch zur Ikone der Bürgerrechtsbewegung.

 

Das Video "Rosa Parks" wurde teilweise in dem gleichnamigen Cafe gedreht. Der Track ist ein richtiger Ohrwurm, der sofort ins Ohr geht. Matondo setzt ein antirassistische Werk, was wohl gut zu den momentan Debatten zu "H&M" und co. passen.        

 

 

Eure Kate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0